top of page
Über mich

Was ich liebe und was mich prägt

  • Familie und Freunde 

  • Musik und Tanz

  • Spiritualität, Yoga und Meditation

  • Lebensfreude, Neugier, Feinfühligkeit

  • Bewegung und Sein in der Natur 

  • Meer genauso wie Seen und Berge 

  • Entdeckungsreisen rund um den Globus

 

Meine Ausbildungen

  • Biomechanische und biodynamische Craniosacral Therapie, Heilpraktikerschule Luzern

  • Tronc Commun (schulmedizinische, sozialwissenschaftliche und berufsspezifische Grundlagen), Paramed Baar

Weitere Fortbildungen

  • TRE® Tension & Trauma Releasing Exercises, Providerin Modul I (2023)

  • Craniosacral Therapie an den Augen, Intensiv-Fachfortbildung, Schule für ganzheitliche Augentherapie SgA (2023)

  • HandakupunkturHeilpraktikerschule Luzern (2022)

  • Traumaauflösung mit dem innewohnenden Behandlungsplan, Da-Sein Institut Winterthur (2022)

  • Freude und Erdenergie, Biodynamische Craniosacral Therapie, Sandra Gubler (2021)

  • Organgeschichten, Biodynamische Craniosacral Therapie, Sandra Gubler (2020)

  • Aromatherapie, Basis, Farfalla und Phytomed (2005)

  • Pranic Healing, Advanced Practitioner (2000)

cownose ray swimming in the water,  _fish underwater in the aquarium_edited_edited.jpg

 

Wofür steht TRIGONE?
 

Für mich gibt es folgende Analogien zwischen der Craniosacralen Therapie und Trigone:

  • CranioSacral setzt sich zusammen aus Cranium = Schädel und Sacrum = Kreuzbein.
    Das Kreuzbein ist das einzige Körperteil, das sacral, also heilig genannt wird, und es hat die Form eines Dreiecks. Zusammen mit dem Steissbein 
    erinnert es mich an einen Rochen, der auf Italienisch Trigone heisst.

     

  • Der Trigone scheint in seiner Leichtigkeit stets zu lächeln. Die Craniosacral Therapie kann unterstützen, um im stürmischen wie im sanften Auf und Ab des Lebens mit Freude und Leichtigkeit zu gleiten.
     

  • Die Berührungen in dieser Therapiemethode sind leicht und sanft wie die sanften Bewegungen eines Trigones durch das Wasser.
     

  • Der Trigone schwimmt in den Tiefen des Meeres. Die Craniosacral Therapie zeigt eine enorme Tiefe, die nicht nur auf der körperlichen, sondern auch auf der emotionalen und mentalen Ebene eine beeindruckende Wirkung hat.
     

  • Trigone bedeutet auch Dreieck, welches für mich eine spirituelle Bedeutung hat und auch Stabilität und Erdung symbolisiert. Diese Therapie lädt uns dazu ein, wieder Stärke und Kraft in uns selbst zu finden.
     

  • Zudem passt das Trigone-Logo auch zu mir persönlich und zu meinem Sternzeichen Fische mit Aszendent im stabilen und erdigen Zeichen Stier.



      

Kraftvolle Freudensprünge

bottom of page